Anbringung der vergoldeten Vorhanghalter

Die montierten Raffhaken mit rekonstruierten Kordeln und Vorhängen (Foto: U. Schramm)

 

Ende Juli 2020 wurden die vom Freundeskreis der Burg Hohenzollern finanzierten und in der Hofschmiede in Berlin-Dahlem angefertigten Raffhaken im ehemaligen Wohnzimmer des Königs (früher auch als Markgrafenzimmer bezeichnet) montiert. Die kunstvoll in Form von Eichenzweigen gearbeiteten, prächtig vergoldeten Halter komplettieren somit nach vielen Jahrzehnten wieder das ursprüngliche Bild des Raumes und verleihen ihm zugleich eine neue, alte Qualität. Damit ist dieses Zimmer wieder ein Stück näher an seinen originalen Zustand gerückt, so dass nun die Wiederinstandsetzung der Möbel schrittweise ins Auge gefasst werden soll. Allen Besucher/inne/n der Burg und insbesondere den Freundeskreis-Mitgliedern wird wärmstens empfohlen, sich von den prachtvollen Neuzugängen am besten vor Ort einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.

Sonderedition zum Doppeljubiläum der Burg Hohenzollern und des Freundeskreises

Titel_Sonderdruck_2017

Zum 150-jährigen Bestehen der heutigen dritten Burg Hohenzollern und dem 20-jährigen Vereinsjubiläum hat der Freundeskreis eine Sonderedition mit dem Titel „Die Einweihung der Burg Hohenzollern am 3. Oktober 1867 aus der Sicht des Kastellans Heydemann“ herausgegeben, die einen bislang unveröffentlichten Bericht des damaligen Burgverwalters wiedergibt und kommentiert, der darin aus seiner persönlichen Warte die Einweihungsfeierlichkeiten vor 150 Jahren beschreibt. Die in limitierter Auflage erscheinende Publikation im Format 21 x 15 cm umfasst 12 Seiten und sechs Abbildungen. Sie kann zum Stückpreis von € 2,- zzgl. € 1,50 für Porto und Verpackung (für bis zu 5 Exemplare) direkt beim Freundeskreis unter info@zollernfreun.de bestellt werden; Lieferung nur solange Vorrat reicht. Die Broschüre ist zudem in beiden Shops der Burg Hohenzollern (im Kiosk am Parkplatz und oben im Burg-Shop) erhältlich.